Copyright VIP.PR Herbert Löffler www.herbert gegen den rest der welt.de L

 Herzlich willkommen

auf dem offiziellen Internetportal der Familie Herbert Löffler

vom Kastelberg (vulgo "Castellberg") nahe des für uns so fürchterlichen* Schwarzwaldkaffs Ballrechten-Dottingen

Igitt: Kacke überall!

Image
Image
So ekelerregend und auch gesundheitsgefährend präsentiert sich seit Jahrzehnten die Peripherie der Schutzhütte für Wanderer in unserem FFH-Naturschutzgebiet - und das bei sehr wohl vorhandenen Toilettenanlagen.

"Legal, illegal, scheißegal" - leider offensichtlich die gelebte Egalhaltung früherer Dorfoberer. Für viele zwischenzeitlich doch zu einer wahrlichen "No-Go-Area" verkommen, sollten auch Sie diesen erbärmlichen Fleck Erde besser meiden, sofern Ihnen Ihre Gesundheit und die Ihrer Lieben noch ein wenig am Herzen liegt.

Die im wahrsten Sinne "beschissenen Umstände" am Castellberg in Ballrechten-Dottingen sind in weiten Kreisen ein bundesweit berühmt-berüchtigter Schandfleck für unser sich sonst immer als Musterländle (oder Deppen-Denglisch T H E   L Ä N D ") selbstverherrlichend präsentierendes Land geworden. Ob Diebstahl, Vandalismus, Brandstiftung, Drogendeals, oder sogar Mord - ja, das alles gab es schon an diesem bisweilen durchaus gefährlichen Ort. Ganz schön übel, dass sich dieser Satz auch noch reimt.

Pfui, pfui, pfui!

Immer wieder nervtötender Weinbau bei den Castellhöfen

Schlimmer geht's fast nimmer im Winzerkaff Ballrechten-Dottingen. Ekelhafte und gefährliche Spritzbrühe lautstark verteilt - großflächig, monatelang jedes Jahr. Eine wahre Zumutung für Mensch und Tier.

Wer, bitteschön, möchte hier schon Urlaub machen, wer möchte hier leben? Selbst der vom Castellberg stammende Wein liegt fernab jeglichen Feinschmeckerrenommées und spielt unter echten Kennern absolut keine Rolle. Spitzenwein geht einfach anders.

Idiotie made in Germany:

Image
Image

Gut gemeint, und doch ein wenig blamabel fürs BW-Ländle " T H E   L Ä N D ":

Wenn sich Autofahrer schon in die Pampa nach Ballrechten-Dottingen verirren, sollen sie am besten gleich direkt ins Naturschutzgebiet tuckern - auf eigentlich für Kraftfahzeuge gesperrten Wegen. Clever ist das nicht, denn so sieht eher eine überholte und einfallslose Tourismusförderung im Stile Ewiggestriger aus. Zum Glück sind diese Zeiten wie auch die schrecklichen 80er-Jahre langsam vorbei. Dass wirklicher Fortschritt im Ländle immer etwas länger dauern kann, war leider klar. Dumm nur, wenn man eigentlich nichts außer öden Weinbergen zu bieten hat. THE LÄND does bländ, but it should shine - impossible wis silly wine!

Ach übrigens: Der Name "Castellberg" ist eine peinliche Erfindung und soll wohl die Attraktivität eines römischen Kastells vortäuschen. Authentisch ist das nicht, denn die Historie ist eine bei Weitem bedeutungslosere. Wir klären Sie demnächst auf.

Außerdem heißt unser Hausberg "Kastel". Also wieder mal alles falsch gemacht mit solchem Hinterweltlermarketing. Setzen, Sechs! #THELAEND

Leider für immer mehr Naturfreunde eine echte No-Go-Area:

Warum eigentlich "HERBERT GEGEN DEN REST DER WELT"?

Lesen Sie hier, wie unsere Homepage vor über zehn Jahren entstand und zum Internetkult wurde.

Besucherstatistik

Besucher heute: 22

Besucher seit 01.04.2010: 361386

Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online

Seite durchsuchen

HERBIE HAT EIN PAAR KEKSE GEBACKEN FÜR UNS DIGITALE KRÜMELMONSTER ...

Was für ein gefundenes Fressen, Freunde!

Alle Webhamster verlangen heutzutage nach "Cookies"; diese Kekskrümel sind daher auch auf unserer modernisierten Website. Einige davon sind wirklich essenziell für den einwandfreien Betrieb (diese Leckerli frisst sozusagen der Computer gleich selbst), während andere helfen, Layout und Nutzererfahrung zu einem Spektakel aufzupeppen. Sie entscheiden selbst, ob Sie Ihrem Rechner die Cookies gönnen. Beachten Sie jedoch, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr die volle Funktionalität unserer wunderschönen GOLD-EDITION zur Verfügung stehen könnte.